Alle Tags anzeigen

Die Nordinsel und ihre Attraktionen - Kia Ora!

28
Ein Artikel von Jonathan Brown vom 14.01.2021

In diesem Beitrag der Reisereihe "Kia Ora!" möchte ich euch ein paar der Attraktionen der Nordinsel von Neuseeland aufzeigen. Diese sind definitiv einen Besuch wert!

Wenn ihr in Neuseeland ankommt, landet ihr höchst wahrscheinlich auf der Nordinsel in Auckland oder Wellington. Die Nordinsel bietet viele atemberaubende Landschaftszüge und viel geothermale Aktivitäten.

Fast die gesamte Nordinsel von Neuseeland ist nämlich mit vulkanischer Aktivität und lauter Vulkanen überzogen. Der größte von ihnen ist eher unbekannt als Vulkan. Der Taupō Supervulkan ist einer der Größten der Erde. Sein letzter Ausbruch war nicht nur bis nach Rom hörbar, sondern es entstand auch die Kaldera welche heutzutage als Lake Taupō bekannt ist.

Foto von Holger Detje, Pixabay

Taupō

In Taupō kann man viel erleben. So kann man auf dem Lake Taupō zu den Maori Rock Carvings und dieses Kunstwerk an einer Felswand im See bestaunen. Folgt man dem einzigen Fluss welcher aus dem See raus führt und sich Waikato nennt, so kommt man nach kurzer Zeit im Taupō Thermal Park an. Dort fließt eine heiße Quelle in den Fluss.
Dies ist defintiv einen Besuch wert. Wird es einem zu heiß, schwimmt man einfach mehr in den Fluss rein, wird es zu kalt wieder näher an den heißen Bach.
Eine kurze Strecke weiter den Waikato entlang kommt man zu einem der meist fotografierten Wasserfälle Neuseelands: Huka Falls. Dort in der nähe ist auch die Huka Lodge, wo auch die Royal Family oft zu Gast war.

Hier kommt ein kleiner Gehimtipp von mir: Geht in Flussrichtung zu der linken Aussichtsplattform. Am Ende der Plattform ist ein Wald. Dort findet ihr einen kleinen Trampelpfad in das Gebüsch, welcher an einer kleinen Felswand endet. Klettert ihr diese Felswand runter, so könnt ihr über einen kleinen Pfad direkt am tosenden Fluss entlang wieder zurück zum Wasserfall. Sollten die Schleusen nur wenig geöffnet sein, so könnt ihr am rechten Rand des Wasserfalls in eine kleine Höhle und dort die Geräuschkulisse um euch herum genießen.

Foto von Alistair McLellan, Pixabay

Rotorua

Rotorua ist bekannt für seine geothermalen Aktivitäten in und um die Stadt. Im gesamten Bereich um die Stadt merkt man sofort die Kräfte aus der Erde, denn hier riecht es stark nach Schwefel. An manchen Tagen kommt man aus dem Haus und riecht direkt den faulen Duft.

Nichts desto trotz hat auch dies seine Vorteile. So gibt es viele Thermal Spas in der Region um Rotorua wie das Tor zu Hölle, Hells Gate.
Hier könnt ihr in vulkanischem Schlamm mit natürlicher Erdwärme baden und ein Peeling der besonderen Art genießen. Ein solches Bad kann sowohl Körper als auch Seele entspannen und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Foto von Makalu, Pixabay

Hobbiton Movie Set

Viele von euch die sich für Neuseeland interessieren sind wegen einer Sache hier: Mittelerde!
Ja, Neuseeland ist das reale Mittelerde wie man es sich vorstellt und ist auch der Drehort der "Herr der Ringe" und "Hobbit" Filme, aber es ist auch so viel mehr.

Trotzdem ist es einen Besuch auch für nicht Herr der Ringe Fans wert. So wird euch im Laufe der Tour durch das Hobbiton Movie Set erklärt, wie viel Aufwand in einem solchen Blockbuster Film steckt und wie detailgetreu alles aufgebaut wurde und auch bis zum heutigen Tage noch gepflegt wird.

Am Ende wird man auch mit einem Getränk im Grünen Drachen belohnt und kann sich dort einmal wie ein richtiger Bewohner des Auenlandes fühlen.

Also nichts wie ab nach Mittelerde mit den Hobbiton Movie Set Tours!

Foto von Ricardo Helass, Pixabay

Waitomo Glühwürmchen Höhlen

Die Waitomo Glowworm Caves sind berühmt berüchtigt für die vielen kleinen Lichter an den Decken. Es gibt sie mit Wasser gefüllt und auch trocken, also zum durchlaufen oder als Black Water Rafting Erlebnis.

Egal für welches der Beiden ihr euch entscheidet, es wird ein unglaublicher Moment der euch sicherlich im Gedächtnis bleibt, da tausende von kleinen bläulich leuchtenden Fäden, welche gar keine Glühwürmchen sind sondern eine Art Pilz, von der Decke hängen und sich wie ein Sternenhimmel über euch erstrecken.

Foto von Tomas Malik, Unsplash

Cathedral Cove / Coromandel

Die Coromandel Halbinsel ist nicht nur besiedelt von einem riesigen Urwald durch welchen man sich nach Norden in der Halbinsel kämpft, sondern auch Heimat eines der meist fotografierten Landschaften in ganz Neuseeland: Cathedral Cove.

Auch bekannt als eines der Windows Startbildschirme und auch aus dem Film Narnia.

Nur einen Katzensprung entfernt befindet sich ein weiteres Highlight der Coromandel Halbinsel, der Hot Water Beach. An diesem Strand könnt ihr im Sand ein Loch buddeln und dieses füllt sich mit heißem Wasser, welches durch die geothermalen Quellen gespeist wird.

Foto von Anncapictures, Pixabay

Schwimmen mit den Meeresbewohnern

An vielen Stellen in Neuseeland kann man mit den Meeresbewohnern wie zum Beispiel Delphinen schwimmen. Ob mit einem Tourguide zusammen oder auch völlig normal an einem Strand. So hatten wir das Vergnügen, dass bei einem Besuch in Taupo Bay im Northland von Neuseeland, eine Schule Delphine zum Strand geschwommen kam und man sich einfach zwischen ihnen bewegen und sie sogar anfassen und streicheln konnte.

Solltet ihr die Chance dazu haben, dann ergreift sie denn sie wird unvergesslich und auch eine gute Story für das Wiedersehen mit der Familie oder Freunden zuhause.

Cape Reinga

Cape Reinga ist die nördlichste Spitze von Neuseeland und ein Ort wo sich zwei Meere treffen.

Im Maori Glauben reisen die Seelen der Verstorbenen zum Cape Reinga um von dort aus in das Meer zu springen und ihre letzte Reise anzutreten.

Der Ausblick auf die Weiten des Meeres, oder in dem Falle der zwei Meere an einem sonnigen Tag ist ein Erlebnis für die Sinne und Seele und ist ein Must-Do für Neuseeland Reisende!

Foto von Nel Botha, Pixabay

Windy Wellington

Nicht nur Landschaften sind Orte welche man in Neuseeland besuchen sollte, sondern auch Städte. Dazu gehört definitiv die Hauptstadt Wellington.

Hier finden sich nicht nur viele Museen und interessante Orte, sondern auch eine sehr große Kultur welche sich um verschiedene Essens- und Trinkensarten entwickelt hat.

Sei es ein Burger, ein einfacher Kaffee oder ein Abend bei einem guten Bier, seid euch sicher, dass ihr in Windy Wellington genau das findet was ihr sucht.

Für die Mittelerde Fans empfielt sich hier eine Tour bei Weta Digital, wo ihr viel über die Animationstechnik und die gebauten Bühnenstücke und Waffen für die Filme lernen könnt.

Foto von Bernd Hildebrand, Pixabay

War dieser Artikel hilfreich?

Wie hilfreich war dieser Artikel für euch? Stimmt jetzt ab mit dem Greetments Stimmungsbarometer!

Letzte Ausgabe: Reisen in Neuseeland
Nächste Ausgabe: Die Maori

hilfreich

Mehr "Kia Ora"

1211094c-48d3-4d69-8551-68ec71902ec2